Wolf am Sylvenstein reißt Hirschkuh?

Verehrte Nackte,

gestern stand es in der Zeitung, auch Radio Alpenwelle weiß Bescheid. http://www.alpenwelle.de/lokalnachrichten.php?ID=12240

In der Nähe meiner Sandbank am Sylvenstein hat vermutlich ein Wolf eine Hirschkuh gerissen. Ein DNA-Test ist in Auftrag gegeben, denn Jäger lassen sich die Beute nur ungern abjagen.

Hoffe, er wird im kommenden Sommer nicht mehr so hungrig sein wie jetzt im Winter.

Viele Grüße

Alex, der mit dem einsamen Wolf tanzt

Den hier unten hatten wir schon schwer im Verdacht, aber er war es wohl nicht, da er ein Alibi hat: Er saß zum besagten Zeitpunkt auf einer genauer beschriebenen Couch. Auch stimmen die Äußerlichkeiten nicht mit dem Täterfoto überein, auch das Profil passt nicht.

Do., 5. Sep 2013, 12:21

Über Alex von der Tour

Auch in diesem 16. Sommer '20 möchte ich wieder nacktes Radeln, Rudern, Wandern an der Isar organisieren. Im Winter auch Kegeln, Thermen-FKK und das ganze Jahr über Yoga, zurzeit Onlineyoga. Über das Mailformular auf der Anmeldeseite könnt ihr euch für den Newsletter eintragen. Dann werdet ihr über alle aktuellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die nackten Events an und auf der Isar unterrichtet. Es freut sich jedenfalls mal auf den Sommer Alex

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.