‚How photographing naturists helped me to love my body‘

Ja, Nacktwandern, -radeln, -rudern, -kegeln, oder einfach nur nackt in der Gemeinschaft zu sein, hilft gegen den Wahn, seinen Körper verstecken zu müssen.

Viel Freude mit dem Artikel im Cosmopolitan von Dusty Baxter-Wright mit der Fotografin Amelia Allen, die sich vom Saulus zum Paulus wandelte: „from fashion to fully-naked“

Ein Gedanke zu „‚How photographing naturists helped me to love my body‘

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.