Schlagwort-Archive: Nudismus

Nackter Radlrekord: Bavarian Naked Bike Ride vom Englischen

Im Englischen Garten starten wir und fahren am ersten Tag ca. 50 Kilometer und auf Wunsch an zwei weiteren Tagen bis zur Isar-Mündung. Insgesamt 181 nackte Kilometer. Der erste Tag ist Basic, die folgenden für echte Fans. Jederzeit ist ein Bahnhof in der Nähe.

 

Ca. 20 knackig-frisch Ausgeruhte starteten anno ’14
Meine Planung steht, verschiedenste Möglichkeiten nackter Termine sind im Kalender eingetragen, Pfingsten, 19.-21. Mai mit drei freien Tagen ist die erste Möglichkeit, falls warm und sonnig genug,  Ausweichmöglichkeiten folgen, sobald das Wetter passt. Die anschließende Wochenenden wird gewandert und gerudert.

Nackter Radlrekord: Bavarian Naked Bike Ride vom Englischen weiterlesen

An zwei Tagen von Moosburg bis zur Mündung

Verehrte Radler von der faserfreien Art,

erst kam er aus Westen und trieb mich an, dann kalt aus dem Osten, doch kein Wind hielt mich auf.

Diese Woche packte ich meine Fasern und schaute nach den besten Radlwegen für einen faserfreien Sommer. Vor allem am zweiten und dritten Tag gab es noch ein paar verbesserungswürdige Meter. Einige Dorfumfahrungen waren zugewachsen, andere Wege zwischen toten Isararmen und in Sumpflandschaften des Mündungsgebiets vom Erdboden verschluckt. An zwei Tagen von Moosburg bis zur Mündung weiterlesen

Die Kugeln rollten zum schabernackten Spaß

30 blanke Kegel kugelten
Gäste kegelten
Applaudierten

 

 

Warfen Alle Neune
Und am Ende jubelten sie alle
Don’t worry, be nude, be happy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es freut sich aufs Naturistentreffen mit dem Irischen Verband in der Therme Erding, auf das sommerlich nackte Radeln, Rudern, Wandern, aufs Adventskegeln am 23. Nov. und auf den Schabernackt ’19 am 1. März mit vielen bunten Kugeln. Alles im kleinen Kalender rechts. Und auch Yoga ist immer eine Freude   Alex 

 

 

Irisch-Bayrisches Naturistentreffen in der Therme Erding

****************

Update 16. März


Hallo Rainer, Alex und alle anderen,
Entschuldigt, dass ich mich noch nicht gemeldet hatte.
Wir hatten eine super Zeit in Erding und haben uns wirklich sehr gefreut Rudi, Matthew und Gert (oder Gerdt?) zu treffen.
Vielen Dank auch für die Erwähnung in Euren Seiten. Ich muss leider sagen, die Organisation dieser Nackt-Bowling-Veranstaltung gehörte nicht zu unserem Program, sondern  BN, British Naturism. Die können schon solche Zahlen zusammenkriegen (120 Teilnehmer), unser record liegt gerade bei 50. Wir haben ein paar Mitglieder von Irish Naturist Association, die auch zu BN gehören, und oft zu deren Events fliegen.
Wir haben übrigens auch einen Text zusammengestellt, hier der Bericht aus der Seite eines Irischen Naturisten:
Viele Grüsse aus Dublin,
Leticia

Update  25. Februar

Verehrte Freunde,

ein kleines Empfangskomitee traf am Dienstag, den 20. Februar, die große Gruppe irischer Naturisten, die eigens zum Besuch der wohl weltgrößten Therme an die Isar gereist waren. Rudi übernahm freundlicherweise die Organisation vor Ort und hat auch einen Bericht geschrieben:

Der Anfrage von irischen Naturisten, sie bei ihrem Besuch in der Therme Erding zu begleiten, sind wir gerne nachgekommen. Wir waren dann aber doch überrascht, dass sie ausschließlich zum Besuch dieser größten Therme der Welt angereist sind. Vom Flughafen ging’s direkt dorthin. Begleitet wurden die 17 Iren von Leticia Medina. Sie spricht ausgezeichnet deutsch. Wohl auch deshalb, weil ihr Ehemann Stuttgarter ist.
Es gab natürlich einen Austausch der jeweiligen Gepflogenheiten. Die Gäste waren doch überrascht, dass Wanderungen und Radtouren an der Isar möglich sind, ohne von der Polizei beanstandet zu werden. Unsere Schlauchbootfahrten könnte man durchaus als River Rafting bezeichnen. Einer der Iren erwähnte, dass er sogar schon mal eine Nacktwanderung in Österreich gemacht hatte. Die Wanderung wurde von Richard Foley veranstaltet. Der genannte ist ja selbst Brite und hier als Buchautor rund um FKK bekannt und war schon häufig Teilnehmer der ISARTOUREN.
Da wohl in Irland das Wetter nicht so Fkk-freundlich ist, scheint es sich dort wohl mehr um Indoor-FKKler zu handeln. So fand dort ein Nackt-Bowling statt mit sage und schreibe 120 Teilnehmen. Man hatte ein eigenes Hotel gebucht. Federführend ist hier wohl der irische FKK-Dachverband, THE IRISH NUDIST ASSOCIATION der dies organisiert. FKK-Vereine –  wie bei uns üblich-  scheint es nicht zu geben. Interessanterweise gibt es dort auch keine öffentlichen Saunen, die müssen privat oder eben vom Dachverband gebucht werden.
Für weitergehende Gespräche war leider keine Zeit mehr. Die Gäste wollten ja schließlich auch die größte Therme der Welt – wie sie sich selbst nennt – genießen. Um 19.00 Uhr ging’s für sie schon wieder zurück zum Flughafen.
Gruß Rudi

Freunde der Sonne,

am 20. Februar ab 13 Uhr werden ca. 20 Mitglieder der Irisch Naturist Association vom Flughafen direkt in die Erdinger Therme stürmen, um dort den Sauna- und Vitalthermenbereich zu erobern. Sie freuen sich schon und sind beeindruckt von den freiheitlichen Bedingungen der Kontinental-Nackten.

Ein Austausch wäre sicher interessant.

Für weitere Infos kurze Nachricht übers Mailformular für Anmeldungen oder über die Kommentarfunktion dieses Beitrags.

Alex von den heißen Öfen