Schlagwort-Archive: Nacktsport

Der nackte Schabernackt

Trotz Nikolaus, Raketenbumms und Böllerrumms – Haltet aus! Bald schon ist es wieder soweit:

Das Isar-Schabernacktkegeln naht !!!

„Als Karneval (regional auch Fasching, Fassenacht, Fasnacht, Fasnet, Fosnet, Fastelov(v)end bezeichnet man die Zeit der Ausgelassenheit und Fröhlichkeit und überschäumenden Lebensfreude vor Beginn der österlichen Fastenzeit (Passionszeit)“ Zitat: garten-literatur.de
Und als Einzig wahren Schabernackt bezeichnet man den Höhepunkt der Ausgelassenheit und Fröhlichkeit und überschäumenden Lebensfreude.

Das Isar-Schabernacktkegeln findet einen Tag nach der Weiberfastnacht und einen vor dem Nelkensamstag, zwei vorm Tulpensonntag und drei vor dem Rosenmontag statt. Wobei der Wortstamm des Rosenmontags weniger von den Rosen und mehr vom Rasen her kommen soll.
Da kannte man den rasenden Freitag noch nicht – den echten Höhepunkt der Raserei !!! Höhepunkt des Höhepunktes aber ist das Isar-Schabernackt-Rasen, das Kegeln der besonderen Art.

Das Isar-Schabernacktkegeln gibt es nirgends – außer im Norden Münchens. Das ist der Punkt.
Deshalb ist es sinnvoll am 1. März, dem rasenden Freitag, zum Schabernacktkegeln in den Norden Münchens zu reisen.

Das wird wieder rasend Spaß machen.

Anmeldung hier für Neue: http://isar-nacktsport.de/registrierung/
Kommens so oder so – aber ohne a bisserl was o

Denn Merke: Nackte sind immer auf der Siegerseite

Es freut sich auf Papierschlangen und kostümlos Kostümierte

Alex

Am 6. Mai wandelten wir zahlreich im Karwendel …

… auf alten Sennerinnenpfaden. Und nicht nur barfuß.

Das Barfußlaufen war im alpinen Gelände auch mehr für sehr geübte Ohne-alles-Wanderer, Bergschuhe schon eher das Richtige, aber fürs Wandern ohne Hemd und ohne Hose waren alle geübt genug.

Die Berge waren hoch, die Schluchten tief – und alles war ganz wunderbar

Für Richard Foley (Newt) war’s die Abschiedstour aus deutschen Landen.

Wunderschöne Aprilauen

Die Isar floss, der Kies knirschte, die Sonne wärmte unsere blasse Haut – Wir waren da,  und alles war ganz wunderbar.

Und die 13° in der Isar auch … wenn die Glieder erst taub sind, tut’s auch gar nicht mehr weh 😉 Und danach waren die 27° an der Luft umso schöner.