Nackter Radlrekord: Bavarian Naked Bike Ride vom Englischen

Im Englischen Garten starten wir und fahren am ersten Tag ca. 50 Kilometer und auf Wunsch an zwei weiteren Tagen bis zur Isar-Mündung. Insgesamt 181 nackte Kilometer. Der erste Tag ist Basic, die folgenden für echte Fans. Jederzeit ist ein Bahnhof in der Nähe.

 

Ca. 20 knackig-frisch Ausgeruhte starteten anno ’14
Meine Planung steht, verschiedenste Möglichkeiten nackter Termine sind im Kalender eingetragen, Pfingsten, 19.-21. Mai mit drei freien Tagen ist die erste Möglichkeit, falls warm und sonnig genug,  Ausweichmöglichkeiten folgen, sobald das Wetter passt. Die anschließende Wochenenden wird gewandert und gerudert.

Und zum gelungenen Start gehörte ’14 gleich das schnelle Reifenflicken
Via Bavarica Nudensis ’14 – jetzt kommt ’18 und immer so weiter und so heiter
Und die Radl-Route ist diesmal einfach, keine Berge, zunächst geht es sehr vielseitig insgesamt ca. 200m immer ganz leicht bergab durch Auenwälder, auf Deichen an Seen entlang und mit den blanken Hintern in kleine, nette FKK-Weiher bei Vereinen, nein, keinen Anglervereinen, sondern FKK Vereinen – dort können wir wohl auch wieder übernachten.  Wie gehabt übernachten wir im Schlafsack und auf Isomatte oder man mietet sich in Moosburg in der ersten Nacht, in Dingolfing oder Landau für die zweite Nacht ein. Auch kann man jeweils abends mit dem Regio heim und morgens wieder kommen (Fahrtzeit ca. eine bis eineinhalb Stunden).
Auf, auf, immer an der Isar entlang
Auf, auf ‚gen Donau
Kurz vor der Mündung
Der harte Kern erspäht die Donau

Ein Gedanke zu „Nackter Radlrekord: Bavarian Naked Bike Ride vom Englischen

  1. Hallo Robby,
    das sind jene Tourdetails, über die alle angemeldeten Teilnehmer beizeiten informiert werden. Einiges hast du ja schon sehr genau beschrieben bekommen, mehr gibt es mit weiterer Mail und wirklich ALLE Details ca. 10 Tage vorher, wenn ein Hoch in Sicht ist.

    Gruß Alex

    So, wie am 13. März sollte es dort draußen jedenfalls nicht aussehen. Das war noch zu kalt 😉

Schreibe einen Kommentar